Deutsche
Waldenserorte
Palmbach
La Balme
gegründet 1701
  
www.palmbach.org
Startseite
Palmbach - online
Die
Waldenser
Über
Palmbach
Ortsjubiläum 2001 Genealogie Baugebiete Grünwettersbach Lokale-Links Kontakt Gästebuch Sitemap
Startseite
Deutsche Waldenserorte
Waldenser-Straßennamen Adressen Waldensermuseen Waldensermuseum
Schönenberg
LEADER-Kooperationsprojekt Waldenser- und Hugenottenpfad Waldenser-Bücher

 

Sie sind der Besucher seit 10.09.2004


Waldenserhäusle in Großvillars ist Heimat- und Waldensermuseum. 

 

20. Juli 2008: Museumsfest im Waldenserhäusle in Großvillars

  

Museum im Waldenserhäusle

Nachdem am Waldenserhäusle die Arbeiten innen und außen fast abgeschlossen sind, bereiten wir die Einrichtung des Museums vor. Es werden ähnlich wie im Aschingermuseum/Oberderdingen Informationstafeln aus Glas aufgestellt. Der Besucher wird einiges über die Waldenser, Villar Perosa und Großvillars erfahren.

In Vitrinen sollen besondere Ausstellungsstücke, wie z.B. alte Familienbibeln, Schriftstücke und Bilder, präsentiert werden. Frau Annette Siegrist hat uns freundlicherweise einiges aus dem Nachlass ihres Vaters Ernst Siegrist, der sehr interessiert an der Geschichte seines Heimatortes war, für das Museum überlassen.
Herr Alfred Jourdan und Herr Klaus Vincon, Büschlehof, haben uns ebenso Informationsmaterial übergeben. Allen dreien ein herzliches Dankeschön.

Vielleicht haben auch Sie zu hause noch etwas, dass Sie uns gerne zur Verfügung oder als Leihgabe für das Museum überlassen würden.
Bitte melden Sie sich bei Dorothea Göttle Tel.: 2838 oder
Jürgen Schmid Tel.: 8358

Dorothea Göttle

 
Dieser Text wurde übernommen aus http://www.buergerverein-grossvillars.de
 

(Foto: Roland Jourdan)


Entnommen aus den BNN, Ausgabe Karlsruhe - Stadt, vom 08. September 2004:

Schmuckstück zum Bestaunen

Tag der offenen Tür im Waldenserhaus / Einweihung im Mai 2005

Oberderdingen - Großvillars (mik). „Insgesamt befindet sich das Gebäude in einem sehr bedenklichen Zustand", so steht im Gutachten aus dem Jahre 2000 zu lesen. Das Mauerwerk war feucht, die Holzdecken vom Pilz befallen, die Außentreppe baufällig. Heute ist das Waldenserhäusle in Großvillars ein Schmuck­stück, rund 800 Besucher überzeugten sich jüngst bei einem Tag der offenen Tür von der gelungenen Sanierung.

Das Waldenserhäusle wurde 1865 als Handwerkerhaus erbaut, in den vergangenen 30 Jahren stand es leer und verfiel zusehends. Vor einigen Jahren sollte es dann abgerissen wer­den, doch Großvillarser Bürger machten sich stark für den Erhalt. So wurde im November 2000 ein Bürgerverein gegründet, der für 75 Jahre das alleinige Nutzungsrecht am Gebäu­de erhielt.

Aus den damals 35 Gründungsmitgliedern sind inzwischen 145 Vereinsangehörige gewor­den, die unzählige Stunden Arbeit am Waldenserhäusle geleistet haben, oft auch mit Unter­stützung vieler freiwilliger Helfer und zahlreicher Firmen der Region. Nicht nur Großvillarser, sondern vor allem viele Auswärtige besichtigten das denkmalgeschützte Haus vom Keller bis zum Dachgeschoss. Mitglieder des Bürgervereins beantworteten Fragen und wiesen auf sehenswerte Details hin wie etwa die Räucherkammer, die ursprünglichen Treppen oder die fachgerecht ersetzten Balken.

Der Erlös der Veranstaltung komme weiteren Arbeiten zu Gute, hieß es. Elektroinstallationen und Bodenarbeiten im Inneren müssen ausgeführt werden, die Außenfassade muss gestrichen und die Balken müssen eingelassen werden - möglichst noch vor dem Winter.

Nach der Fertigstellung wird das Waldenserhäusle dann als Dorfmuseum dienen und über Herkunft und Leben der ortsansässig Waldenserfamilien informieren. Der Termin für die Einweihung steht auch fest: Mit den Eröffnungsfeierlichkeiten soll im nächsten Mai das Großvillarser Dorfplatzfest beginnen.

Weitere Fotos von Großvillars

 

  

Fotos: www.waldenser.de, Bürgerverein Großvillars,
und Roland Jourdan

Weitere Infos:

Bürgerverein Großvillars

DWV: Der Bürgerverein Großvillars stellt sich vor

 


 HOME     Deutsche Waldensermuseen      Waldenser-Straßenbenennungen      Kontakt

Ich suche für diese Homepage noch weitere alte und neue Postkarten und Fotos von Waldenserorten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. 

Bitte senden Sie uns Ihre Postkarten oder Bilder zu:
Roland Jourdan, Waldenserstr. 37, 76228 Karlsruhe - Palmbach
oder per Email.


      Zum Gästebuch

Wenn Ihnen unsere Homepage gefällt, klicken Sie bitte hier:

Listinus Toplisten Ansichtskarten Top 50 Listinus Toplisten
Infos zu Ihrer Stadt
 


 


zurück zur Übersicht               weiter zu Postkarten       weiter zu Fotos

© Roland Jourdan, 04.08.2005


www.palmbach.de